Startseite ÖGU

Ö1 Radiodoktortage 2004 – Unfallchirurgen klären auf

Zum Thema „Training ohne Verletzung – Ihre Fitnessvorbereitung unter Anleitung der Unfallchirurgen“ interviewte Dr. Christoph Leprich von Ö1 ÖGU-Präsident Primar Dr. Walter Buchinger anlässlich der Ö1-Radiodoktor-Erlebnistage. Im Hinblick auf eine schmerzfreie Trainingssaison gab Buchinger Tipps zur Vermeidung von Verletzungen an Kniegelenken, Knorpelschäden, Meniskusläsionen u.ä.

Bereits zum 10. Mal fanden am 13. und 14. März 2004 die Ö1-Radiodoktor Erlebnistage, diesmal unter dem Motto „Frühlingserwachen“, im Wiener Rathaus statt. Österreichische Unfallchirurgen – Mitglieder der ÖGU – ÖGU, denen an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt sei – stellten ihre Freizeit für den PR-Einsatz am ÖGU-Stand der Erlebnistage zur Verfügung und brachten dem Publikum anhand einer Arthroskopie eines Kniedummys „minimalinvasive“ Operationsmethoden sowie das Innenleben des Knies näher. Sehr eindrucksvoll konnte mittels Plasma-Bildschirm der „Eingriff“ auch in den Festsaal des Rathauses übertragen werden. Die Unfallchirurgen bemühten sich damit, dem Patienten die Scheu vor Interventionen zu nehmen. Ein Fitness-Check mit Hilfe eines Ergometers gab Aufschluss über den aktuellen Fitness-Zustand vor Beginn der Trainingssaison. Fragen zu spezifischen Leiden, wie Knie-, Schulter- und Hüftproblemen sowie Prothesen konnten mittels Untersuchungen in den beiden dafür vorgesehenen Kabinen abgeklärt und weitere Maßnahmen dafür besprochen werden. Als Ratgeber in Sachen Knie, Hüfte und Schulter dienten auch die ÖGU-Broschüren „Mobil das Leben genießen“. So gelang es den Österreichischen Unfallchirurgen mit ihrer heurigen bereits 4. Anwesenheit bei den Ö1 Radiodoktortagen ein wenig Aufklärung in Sachen Prävention und Therapiemöglichkeiten zu leisten. Nicht zuletzt konnte die ÖGU anhand der Anfragen zahlreiche, neue Ideen für Unfallchirurgische Themen bei den nächsten Publikumsveranstaltungen sammeln und freut sich bereits auf die nächsten Auftritte. Die Österreichische Gesellschaft für Unfallchirurgie möchte sich an dieser Stelle auch herzlich bei den Sponsorfirmen Storz und Hauser für die Bereitstellung des Arthroskopieturms inkl. Kniedummy und des Ergometers bedanken.

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.