Startseite ÖGU

Studie „Prävalenz und Kosten der Absicherungsmedizin in Österreich“

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege!

Zur Problematik der Rechtsunsicherheit bei der Patientenbehandlung die zu vom Patientennutzen entkoppeltem, defensivmedizinischem Verhalten führen kann, haben Sie kürzlich die Einladung zur Teilnahme an einer Online-Umfrage erhalten, die die Prävalenz von defensivmedizinischem Vorgehen bei orthopädischen und unfallchirurgischen Patienten in Österreich analysieren soll.

Für Ihre Teilnahme an der Umfrage möchten wir uns sehr herzlich bedanken!

Falls Sie den Fragebogen noch nicht beantwortet haben, besteht unter folgendem Link weiterhin die Möglichkeit dazu:

Die Items sollen Ihre persönlichen Schätzungen abfragen. Der Zeitbedarf zur Beantwortung liegt unter 3 Minuten und Ihre Anonymität ist vollständig gesichert.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen

Dr. Michael Osti ao. Univ. Prof. Dr. Johannes Steyrer
Abteilung für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie
Akademisches Lehrkrankenhaus Feldkirch
Institut für verhaltenswissenschaftlich orientiertes Management
Wirtschaftsuniversität Wien

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.